+49 421 69 444 10
Bodennahe Leitsysteme (Low Location Lighting)

Bodennahe Leitsysteme

Bodennahe Leitsysteme

Rechtlich genormt

Passagierschiffe, wie Kreuzfahrtschiffe oder Fähren, die mehr als 36 Passagiere befördern können, müssen mit einem bodennahen Sicherheitsleitsystem (Low Location Lighting System -LLL-) ausgestattet sein. Der rechtliche Rahmen für LLL-Systeme ist in der ISO Norm 15370 sowie in der IMO-Resolution A.752 (18) definiert.

Einheitliches Sicherheitsniveau

„Steuerrad“ Kennzeichnung

Alle Low Location Lighting-Produkte sind mit unterschiedlichen Nachleuchtwerten erhältlich, um die Lichtverhältnisse an Bord widerzuspiegeln. Sie sind nach MED (Marine Equipment Directive) zugelassen und mit dem “Steuerrad” markiert.

Zur Installation der LLL-Systeme bietet Marahrens nachleuchtende Streifen, die selbstklebend sind und somit direkt auf den Untergrund im Korridor oder Treppenhaus geklebt werden können. Diese kostengünstige Installationsart ist insbesondere in Crew-Bereichen sehr beliebt.

Parallel dazu gibt es ebenfalls die Möglichkeit, die vor allem für Passagier- bzw. Gästebereiche eingesetzt wird, das LLL-System mittels Aluminiumprofilen zu installieren. Marahrens bietet auch hier verschiedene flache oder abgeschrägte Profile.

Zeigen den Weg

Anwendung an Bord

Low Location Lighting Systeme werden verwendet, um Gäste, Passagiere und Besatzungsmitglieder entlang der Flucht- / Notfallrouten zu führen. Daher müssen Bereiche entlang des Fluchtwegs mit einem LLL-System ausgestattet sein. Diese Bereiche umfassen dabei auch Treppenhäuser.

Während kleinere Korridore oder Treppen nur ein einseitiges LLL-System erfordern, muss in Bereichen mit einer Breite von mehr als 2 Meter auf beiden Seiten des Korridors oder der Treppe ein System montiert werden, um die Sicht auch bei Rauchentwicklung zu gewährleisten.

Bestimmte Stellen entlang des LLL-Systems müssen markiert werden: Jeder Ausgang muss mit einem „Exit“ -Schild auf derselben Seite wie der Türgriff gekennzeichnet sein. In unserem breiten Sicherheitsprodukte-Portfolio finden Sie auch Rettungszeichen.

Verpflichtende Wartung

LLL-Vermessung

Alle LLL-Systeme müssen gemäß SOLAS regelmäßig gewartet werden. Mindestens alle 5 Jahre muss eine sogenannte Low Location Lighting Vermessung zur Überprüfung der Nachleuchtkraft durchgeführt werden.

Sollten Sie noch Fragen rund um das Thema Low Location Lighting habe, kontaktieren Sie uns gerne. Marahrens betreibt Standorte in Europa, Amerika und Asien. Alle Teile sind vorrätig und können auch kurzfristig geliefert werden.

Downloads

Weitere Informationen

Unter dem Markennamen „Limarlite“ bietet Marahrens eine große Auswahl an DNV-GL-zertifizierten langnachleuchtenden Low Location Lighting-Materialien an, die den geltenden SOLAS-Standards entsprechen.